Wer war Gertrude Jekyll?

Wer war Gertrude Jekyll?

Gertrude Jekyll (1843–1932) war eine bedeutende britische Gärtnerin, Gartendesignerin und Schriftstellerin. Sie gilt als eine der einflussreichsten Personen in der Geschichte des Gartenbaus und des Landschaftsdesigns.

Jekyll wurde in London geboren und wuchs in einer wohlhabenden Familie auf. Obwohl sie zunächst Malerei studierte, entdeckte sie ihre Leidenschaft für Gärten und begann, sich intensiv mit Pflanzen und Gartengestaltung auseinanderzusetzen. Sie kombinierte ihre künstlerische Sensibilität mit ihrem botanischen Wissen, um außergewöhnliche Gärten zu schaffen.

Ihr Stil des Gartendesigns, bekannt als „Jekyll-Stil“, betont die natürliche Schönheit von Pflanzen und verwendet eine breite Palette von Farben und Texturen, um harmonische und abwechslungsreiche Landschaften zu schaffen. Sie war eine Pionierin der Cottage-Gartenbewegung, die traditionelle, ländliche Gartengestaltungsideale betonte.

Jekyll war auch eine produktive Autorin und veröffentlichte mehrere Bücher über Gärtnerei und Gartengestaltung. Ihre bekanntesten Werke sind „Wood and Garden“ und „Color in the Flower Garden“, die bis heute als Standardwerke gelten.

Ihr Einfluss auf den Gartenbau reichte über Großbritannien hinaus und ihre Ideen wurden in vielen Teilen der Welt übernommen. Ihre zeichnen sich durch ihre Schönheit, Vielfalt und sorgfältige Komposition aus und haben Generationen von Gärtnern und Landschaftsarchitekten Gärten inspiriert.

Gertrude Jekylls Lebenswerk hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen und ihren Ruf als eine der wichtigsten Persönlichkeiten in der Geschichte des Gartendesigns begründet.

ZurĂĽck zum Blog